Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2008 angezeigt.

Achtung! Jetzt kommt ein Cartoong

und noch mehr von Tetsche habe ich hier entdeckt.

Maxvorstadt

Nach dem Buch "Die Isarvorstadt" hat nun Martin Arz jede Menge Informationen und Materialen über die Maxvorstadt in einem Buch zusammen gefasst, einige Musterseiten gefällig. Wie der erste Band sind auch hier viele Details über das Viertel zusammengetragen, das als Erstes nach der Niederlegung der Befestigungen als geplante Stadterweiterung angelegt wurde.

Broken Angel

Wie ungeschickt, oder "da waren es nur noch Fünf"

"Zruck bleim! Der Wagen ist besetzt."

Weil am 16. Dezember 1908 die Trambahn-Linie 29(später 19) in die damalige Nachbarstadt Pasing eröffnet wurde, gab es am 15. November 2008 eine Veranstaltung dazu. Ein Pflichttermin für den Trambahnfreund. Der Andrang am Willipaldplatz in Laim und am Pasinger Marienplatz für die Mitfahrten auf den angekündigten historischen Wagen (Typ A von 1901, Typ D von 1911 und Typ M von 1957) war ja beträchtlich. Vor allem weil der A-Wagen anscheinend gleich kaputt ging und abgeschleppt werden musste, und deshalb nicht zur Verfügung stand. Zeitgleich gab es im Pasinger (ehemaligen) Rathaus eine Ausstellung dazu, die hab ich leider übersehen, aber die Pressemitteilung der MVG dazu ist sehr informativ und zeigt auch einige alte Fotos. Selber habe ich einige Bilder gemacht.
100 Jahre Tram nach Pasing

Hübsch!

Steht mitten in der Neuhauser Strasse, schaut ja gut aus. Aber was ist das? Da muss ich mal genauer hinschauen, vielleicht steht was dran.
Also das ist es!

neulich beim Zahnarzt

Ist es ein Trauerspiel oder soll man darüber herzhaft lachen. Heute hatte ich meinen halbjärlichen Termin beim Zahnarzt um zu schauen ob alles im Mund in Ordnung ist. Welch eine Überraschung. Er darf mich heute und die ganze Woche nicht behandeln, weil für Mitglieder der Betriebskrankenkassen das Budget überschritten ist. Schlimmer trifft es die Mitglieder der AOK usw., die müssen gleich 2 Wochen warten. Dazu ein Zeitungsartikel und die Presserklärung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayern. Meine Frage dazu! Sind wir nun im Armenhaus oder im Narrenhaus angekommen.

Bildquelle: Wikipedia
Da kannst ja nur noch auf den Beistand der Hl. Apollonia, der Schutzheiligen der Zahnmedizin hoffen.

E1U und KVW

Bildquelle: ERGO-Presse, Bildarchiv
Die aktuellen Begriffe im Konzern sind:
E1U heißt: ERGO ein Unternehmen
KVW heißt: kontinuierliche Verbesserung der Wettbewerbssituation
Dazu ein interessanter Artikel im Handelsblatt vom 07.11.2008

special trains to death

Die Ausstellung "Sonderzüge in den Tod" ist nun auch in München (bis 09. 11.2008) zu sehen. Auch wenn sie versteckt in der unbenutzten Schalterhalle des Starnberger Bahnhofes, wo kaum jemand hinkommt, aufgebaut wurde anstatt an einer Stelle mit mehr Publikumsverkehr, haben doch einige Interessierte den Weg gefunden. Der Standort spiegelt die Einstellung der Geschäftsführung zu diesem Thema in der Bahngeschichte wider. Das ist vielleicht auch der Grund warum die Ausstellungsflyer nur in englisch und französisch ausgelegt waren.

I gang so gern .........

auf'd Kampenwand, wenn i mit meina Wampn kannt. Auf die Zugspitze bin ich auch nicht gekommen, weil die letzte Bahn schon weg war. So hab ich mich entschlossen mit der ältesten Zahnradbahn in Deutschland auf den Wendelstein zu fahren. Von Rosenheim aus ging es mit einem chicen Triebzug der ÖBB nach Brannenburg. Bis 1961 konnte man am Bahnhof direkt in die Wendelsteinbahn umsteigen bis sie als Hindernis für den Autoverkehr ans andere Ende von Brannenburg verkürzt wurde. Also hieß es erst Mal 2,5 Km quer durch den Ort laufen um zum Talbahnhof zu gelangen. Auf dem Wendelstein angekommen hatte man eine tolle Aussicht was meine Bilder zeigen. Die fehlenden 100 Meter bis zum Gipfel habe ich mir erspart, dafür habe ich mir das Kircherl angeschaut und bin ich ins Innere des Berges vorgedrungen.
Wendelstein