Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2009 angezeigt.

Bei den oidn Rittersleut

Stolze Festungen und verwunschene Ruinen” dieses Buch hat mich auf die Idee gebraucht mal wieder nach Grünwald zu fahren und zu schauen wie es den Rittern dort in der Burg geht.Grünwald

Kamera dabei?

Gesehen beim Arzt im Wartezimmer.
Bild von der Brandstelle. So ohne dem “schwarzen” Kasten der Süddeutschen am Färbergraben hat man ja ungeahnte Ein- und Durchblicke.Venedig? Nein, am Auer Mühlbach.Romantische Ecke in der Au mit erhaltenen Herbergshäusern.Eine spezielle Großaufnahme für einem meiner Leser. Und zum Schluss noch eine klassische Postkartenaufnahme.

und weiter geht’s

auf der Strecke der Buslinie 132. Start an der Poccistrasse, wo letztes mal Ende war. Den Sendlinger Berg erklommen mitten rein nach Sendling. Nach dem Harras links rein Richtung Süden. Nach dem die Wohnblocks weniger geworden sind, über den Mittleren Ring, kommt man nach einiger Zeit in den Wald. Das gibt es in der Stadt, wenn auch nur noch wenig übrig ist und das ganze dann als Südpark bezeichnet wird. Entlang der Trasse der ehemaligen Tramlinie 8 führt der Weg dann zur Forstenrieder Allee. Bevor die Autobahn gebaut wurde ging es hier auf der Olympiastrasse Richtung Starnberg und Garmisch-Partenkirchen. Da erreicht man dann Forstenried, ein Stadteile der noch sein ländliches Aussehen bewahrt hat. Nach wenigen hundert Metern ist dann auch schon die Stadtgrenze erreicht mit der Endhaltestelle.Bus 132 Teil 2

Essen und Trinken – der Sex des Alters…

Manchmal findet man hier recht interessante Headlines. Bei dieser stellt sich mir nun die Frage, ob ich auf meine alten Tage noch Kochen lernen muss.

Schöne Ostertage

Meinen lieben Freunden, meinen geschätzten Leserinnen und Lesern.

Stadtspaziergang der Erste

So, gestern habe ich die diesjährige Stadtspaziergang-Saison eröffnet. Für diese Jahr habe ich mir überlegt, ich könnte doch mal interessante Strecken im MVG-Busnetz abwandern. Ausgesucht habe ich mir für dieses mal die Linie 132 die von der Landshuter Allee in Neuhausen beginnt und quer durch die Stadt bis an die Stadtgrenze an der Rotenhanstrasse in Forstenried führt. Die erste Etappe ging nun von der Landshuter Allee bis zur Poccistrasse und führte teilweise durch "rückwärtige" Teile von München und da gab es fast keine Sehenswürdigkeiten aus dem Touristenführer zu sehen.
Stadtspaziergang