Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2011 angezeigt.

Superwahljahr

Dann schauen wir halt mal was das Superwahljahr noch bringt.

Paprika-Hähnchen in ungarischer Rahmsauce

Und dazu Wildreis. Meistens brutzle ich mir irgendwas zu Mittag zusammen. Aber diesmal gab es etwas nach Rezept und es ist gelungen. Schmeckte sehr gut und hat auch so ausgesehen wie auf dem Bild zum Rezept. Ein kleines Hilfsmittel war die Gewürzmischung von Beltane. Davon habe ich noch einige Sorten, die ich in der nächsten Zeit ausprobieren werde.

Turm und Stadtmauer

Das müsste der Turm der mittelalterlichen Stadtbefestigung sein, dessen Reste man bei einem Bauvorhaben in der Westenriederstraße ausgegraben hat. Viel ist ja nicht mehr zu sehen. Vom Stadtgraben ist nur noch die gemauerte Röhre vorhanden in der er im 19. Jahrhundert gezwängt wurde. Da ist jetzt ein Rohr der Fernwärmeversorgung untergebracht. Von der Nachfolgebebauung, u. a. der ersten Synagoge in München, ist nichts mehr zu sehen. Nach den Zerstörungen im 2. Weltkrieg blieb das Grundstück unbebaut und wurde als Parkplatz genutzt.

Stadt(bach)wanderung

Von den vielen Stadtbächen links und rechts der Isar ist ja leider kaum mehr etwas übrig geblieben. Den Auer Mühlbach habe ich ja schon abgewandert. So bleibt auf rechten Seite der Isar nur noch der Aubach übrig der ja auch noch zum großen Teil sichtbar ist. Er zweigt im Tierpark vom Auer Mühlbach ab und mündet dann nach der Reichenbachbrücke in die Isar.

Stadtbachwanderung rechts der Isar

Mae West

Alles spricht von Mae West am Effnerplatz. Wenn mal der Platz wieder hergerichtet ist, die Trambahn fertig ist und bei blauem Himmel schaut das bestimmt toll aus.

EURO 2,50 Eintritt

und nicht mal geheizt. Aber ich musste doch mal die neue Kamera ausprobieren, vor allem wie das mit den beiden Objektiven und den einstellbaren Brennweiten funktioniert. Da ist der Turm des Rathauses doch der beste Ort um den Blick schweifen zu lassen. Eisig war es da oben. Schnell die Bilder gemacht und dann wieder ins Innere. Vor lauter schnell, schnell habe ich die Fotos mit der automatischen Einstellung gemacht und nicht manuell mit den Objektiven getestet. Hier das Ergebnis. Eisige Höhen

Umfangreiches Programm

Heute war ich in diesem Gebäude. So kennt man es nur wenn man durch den Haupteingang durch geht. Eigentlich war ich nur auf der Suche nach dem Äffchen das sich dort im Vestibül an einer Säule befindet. Erst beim dritten Versuch habe ich es entdeckt, weil es doch arg klein ist. Nach einem Ausflug in luftige Höhen ging es dann noch in die Rathausgalerie zur Ausstellung "München - Ansichtssache". Sie bieten einen Überblick über Bauprojekte in München die in den nächsten Jahren ausgeführt werden sollen. Anhand von Modellen, Plänen und Bildern konnte man einen sehr guten Überblick gewinnen. Mehr Informationen zu diesem Gebäude gibt es in dieser Broschüre.

neue Bücher

Da ging es doch immer steil nach oben, oder?

Etwas trocken und viele Fachwörter, aber sehr interessant.