Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Baiern

Gestern im hintersten Winkel vom Landkreis Ebersberg unterwegs gewesen. Weit weg von der S-Bahn, da kommt man nur mit dem Bus hin. Südlich von Glonn liegt die Gemeinde Baiern. Ein künstliches Gebilde bestehenden aus vielen kleinen Ortschaften und Weilern. Also mit der S-Bahn nach Grafing Bhf. gefahren und von dort mit dem Bus nach Glonn. Glonn auf der Feldkirchner Straße nach Süden verlassen und dann auf einer kleinen Straße nach Mattenhofen. Dort dann über das Flüsschen Glonn hinüber nach Haslach hinauf. Was man auf der Landkarte kaum erkennt, die Landschaft da ist sehr hügelig. Immer mal wieder bergauf und mal bergab. Wobei sich da immer wieder reizvolle Ausblick bis zu den Alpen bieten. 

Von Haslach dann weiter nach Piusheim. Eine interessante Ansammlung von Gewerbebetrieben und einer großen Schule. Nach Piusheim geht die Straße in den Wald und hinauf nach Jakobsbaiern. Warum von der Dorfkirche nur noch der Turm steht? Abbruch der St. Jakobuskirche 1903 und einige hundert Meter we…

Deixlfurter Weiher

Gestern war das Wetter schön und auch noch Zeit für einen etwas später gestarteten Ausflug. Mit der S-Bahn ging es nach Tutzing. Diesmal den Bahnhof nach hinten verlassen, weil wir doch nach Deixlfurt wollen. Ein Stück entlang der Gleise nach Norden. Kurz vor der ersten Unterführung zweigt nach links der Weg entlang des Mantelsgraben ab. Da bin ich eingebogen. Oder bei der zweiten Unterführung die Kustermannstraße benutzen. Anfangs ist der Weg durch den Mantelsgraben gut zu gehen nur später verliert sich der Weg im Matsch, an den Vortagen hat es geregnet. Also ein Ausweg nach oben gesucht und auch gefunden. Etwas beschwerlich. Da dann in die Kustermannstraße zum Friedhof. Die Straße führt dann kurvenreich durch den Wald. Vor dem Ortsschild Obertraubling nach rechts eingebogen. Der Waldweg führt dann zum Deixlfurter Weiher und seinen zahlreichen Nebenweihern. Um einen dieser Weiher führt der Weg herum. Wer mag kann auch das Wegerl zwischen den Weihern benutzen. 

Eigentlich wollte ich …

Botanischer Garten in München

"Lasst Blumen sprechen" - Deshalb kein Text. Schaut einfach die Bilder an.
Botanischer Garten im Mai 2015

Pupplinger Au

Gestern gleich noch eine Wanderung unternommen, aber diesmal nur eine kürzere Strecke. Mit der S-Bahn ging es nach Icking. Von Bahnhof gleich zum Rathaus und die Bundesstraße überquert. Ein Stück an der Straße nach Süden wo dann der Isarweg zum Ickinger Wehr abzweigt. Immer gemächlich abwärts und man gelangt zum Wehr. Dies brauchen wir zur Überquerung der Isar. Also die Treppe hinauf und durch den hölzerner Gang über dem Wehr. Die Fenster bieten einen schönen Blick auf den Fluss.

Hier noch das zweite Wehr überqueren und man kommt zu Wehrhausstraße. Diese führt immer auf dem Damm, jedoch abseits vom Wasser bis zum Aujäger. Achtung da hat es viel Radlverkehr da diese Strecke Teil des Isarradweges ist. Alternative wäre der Pfad immere an der Isar entlang. Wir bleiben auf der Straße weil ich noch das Weidenprojekt anschauen wollte. Aber da waren keine Rinder zu sehen.

So kann man getrost die Straße verlassen und sich in den entstehenden Urwald begeben. Der Pfad führt zum Wasser mal kreuz…

Mangfalltal - von Miesbach nach Darching

Gestern Sonnenschein und etwas frischer Wind. Und schon ist der Walter wieder unterwegs gewesen. Mit der Bayerischen Oberlandbahn ging es nach Miesbach. In Miesbach war ich ja schon mehrmals, so ging es gleich vom Bahnhof nach rechts über die Gleise und die Schlierach hinüber und den Berg hinauf. Am Friedhof vorbei Richtung Wald. Auf dem Waldwegerl bin ich nicht weit gekommen weil da ein Baum drauf gefallen ist. Also zurück zu der kleinen Straße bergan vorbei an einigen Bauernhöfen Richtung Norden. 

Da sieht man dann auch schon eine kleine Kapelle. Da links vorbei und dann in die Straße eingebogen die unter der Starkstromleitung hindurch führt. Rechts um den Bauernhof rum der gut von einem Hund bewacht wird. Bellt nur, beißt aber nicht. Auf einem Feldweg, der mal kaum mehr erkennbar ist hinunter ins Mangfalltal. Dort stößt man auf eine Straße, die nach rechts direkt zum Wasserschloss Reisach der Münchner Wasserversorgung führt. 

Hier führt dann eine Brücke über die Schlierach und da …

Buddhas Geburtstag

Das Vesakh-Fest ist das bedeutendste Fest im buddistischen Jahreskalender. Am Sonntag feierten die Münchner Buddhisten den Geburtstag Buddhas im Westpark.

Der bietet ja mit seinem Asien-Ensemble genau den richtigen Rahmen für eine solche Feierlichkeit.

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Regen und Kühle. Trotzdem kamen zahlreiche Besucher zu dem Fest.

Neben zahlreichen Informationsständen war auch reichlich für das leibliche Wohl mit verschiedenen Essensangeboten gesorgt. 

Der Höhepunkt für mich war der Auftritt der thailändischen Tänzerinnen in der Thai Sala. 

Mehr Informationen zu diesem Fest gibt es auf der entsprechenden Webseite http://www.vesakh-muenchen.de/  Ich habe natürlich auch einige Fotos gemacht die hier zu sehen sind:

Vesakh-Fest - Buddhas Geburtstag