Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2019 angezeigt.

Mindelheim

Solange die Bäume und Sträucher ohne Blätter sind ist eine Wanderung durch die Landschaft über die Dörfer nur halb so schön. Deshalb gestern nach Mindelheim mit dem Zug um mir die Stadt und die dazugehörige Burg aus dem Mittelalter anzuschauen. Um ja keine Sehenswürdigkeit zu verpassen kommen da auch einige Kilometer zusammen.

Gleich vom Bahnhof geht es links die Straße neben den Schienen entlang. Viel Brachland und dann später durch eine Wohnsiedlung. Noch über die Mindel hinüber und am Freibad vorbei. Schon ist man auf freien Gelände und der Weg führt in eine Bogen über eine Wiese auf den Waldrand hin. Auf dem Waldweg erst nach rechts und bald links bergauf. Vorbei an einem kleinen Weiher mit einem Springbrunnen links die zahlreichen Treppenstufen hinauf.



Oberhalb sieht man schon die Burg. Weiter auf dem Weg am Burggraben entlang bis zum Burgtor. Durch die Vorburg und über den Halsgraben in die Hauptburg. Nicht besonders groß aber sehr mittelalterliche Atmosphäre. Eine detaillierte…

Paunzhausen

Paunzhausen, ja wo ist den das? Gar nicht so weit weg von München im Landkreis Freising und dahin könnte man sogar mit dem Münchner Verkehrs- und Tarifverbund hinfahren. Mit der S-Bahn und dann noch mit dem Bus der Linie 601 ab Freising. Also einen anderen Weg dorthin ausgedacht. Mit der DB ging es Richtung Ingolstadt und ausgestiegen bin ich dann aber schon in Reichertshausen. Da der Bahnhof ganz am nördlichen Rand liegt zu erstmal entlang der Bundesstraße ind die Ortsmitte von Reichertshausen. Beim Rathaus dann nach links und unter der Bahn hindurch zum Waldfriedhof. Hier ist auch den Startpunkt für mehrere markierte Wanderungen durch das Waldgebiet. So geht es mal gut 3 Kilometer durch den Wald auf einem gut angelegten Weg. 






Dann ist der Waldrand erreicht und voraus kann man schon die Kirchen in Paunzhausen sehen. Durch Felder und Wiesen und sogar vorbei an Hopfenfeldern. Die Hallertau ist ja nicht mehr weit entfernt. In Paunzhausen dann den Kirchberg hinauf zur Dorfkirche und dane…

Grafrath Teufelsstein

20. März Frühlingsanfang und dazu noch Sonnenschein. Das muss man denn nutzen und eine Wanderung in der Umgebung von München zu machen. Mit der S-Bahn ging es nach Grafrath.  Vom Bahnhof führt ein Weg durch den Wald in Richtung Grafrath. Dann weiter auf der Bahnhofsstraße. Gegenüber der schönen Villa geht rechts ein kleine Seitenstraße (Prof.-Heinrich-Mayer-Weg) ab, der dann in einem Pfad weiter führt. Auf diesem weg unter der Bundesstraße hindurch und auf der anderen Seite an der Schule vorbei und unterhalb der Kirche auf einem schmalen Weg am Ufer der Amper entlang.


Auf der kleinen Brücke geht es über die Amper hinüber und die Straße hinauf nach Unteralting. Bei der Kirche eine Bank für eine kurze Rast bevor es gegenüber in die Klugstraße geht. Aus der Straße wird dann bald ein Feldweg der mal bergauf mal bergab in zahlreichen Kurven durch die Felder geht. 






Nach einem guten Stück Wegs endet der Weg an einem anderen Feldweg. Hier steht auch links ein Wegweiser. Diesem Weg folgen wir…