Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2014 angezeigt.

Poing über Anzing nach Zorneding

Sonnentag im Februar. So was muss man ausnutzen. So ging es gestern mit der S-Bahn Nach Poing. Vom Bahnhof wieder mal durch den Ort bis zur Kirche. Diesmal war sie nicht versperrt, also einen Blick rein geworfen. Von dort dann entlang der Anzinger Straße aus dem Ort heraus. Das ist zwar eine Kreisstraße, hat aber einen separaten Fuß- und Radweg. Über die Staatsstraße und die Autobahn nach Passau drüber nach Anzing rein. Rund um die Kirche und weiter nach Süden. Vorbei an der Hl. Kreuz-Kapelle, die der einzige Überrest des Schlosses von Anzing ist. Die alte Bundesstraße 12 überquert und weiter nach Süden. Auf dem Birkenweg raus aus Anzing und zwischen Feldern nach Frotzhofen. 

Auf der anderen Seite der Staatsstraße auf einem Feldweg zum Waldrand vom Ebersberger Forst. Immer am Waldrand entlang bis man wieder auf die Staatsstraße kommt und da entlang nach Wolfesing Nach dem Ort das Bergl hinauf nach Ingelsberg. Außerhalb dem Ort kommt man an einen großen Baum mit einem Feldkreuz. Hier w…

Neue U-Bahnzüge

Heute hat die MVG den ersten der neuen U-Bahnzüge dem Publikum vorgestellt. Am U-Bahnhof Georg-Brauchle-Ring stand der Zug zur Besichtigung bereit. Auf den ersten Blick schaut er wie das Vorgängermodell aus. Von Außen fallen nur die geschlitzten LED-Scheinwerfer ins Auge und die mit grünen LEDs markierten geöffneten Türen. Drinnen fehlen jetzt die Holzsitze und wurden durch gepolsterte Sitze ersetzt. An den Wagenübergängen sind dann gleich auf die Bänke ganz weg gefallen und durch gepolsterte Po-Stützen ersetzt worden. Da gibt es dann etwas mehr Platz als vorher. Mehr Info in der Pressemitteilung der MVG.  Weitere Bilder gibt es hier: Neue U-Bahnzüge

Kirchseeon nach Baldham

Das Kircherl da auf dem Bild kenne ich ja schon seit Jahrzehnten vom vorbeifahren mit der S-Bahn. Gestern habe ich mir das mal aus der Nähe angeschaut. Da das Ganze ja auch einen sportlichen Charakter haben sollte gleich eine Wanderung draus gemacht. Mit der S-Bahn ging es nach Kirchseeon. Vom Bahnhof erst noch ein Stück nach Osten, weil man sonst nicht auf die andere Seite der Bahngleise kommt. Denn ich wollte doch nach Ilching und Riedering gelangen. Auf der Südseite der Gleise erst mal durch einen kleinen Wald bevor man nach Ilching gelangt. Von dort nicht gleich direkt nach Eglharting gelaufen sondern einen kleinen Umweg über Riedering gemacht und von dort nach Eglharting. 

Ein kurzes Stück entlang der Bundesstraße und dann auf der anderen Seite die Bahnlinie unterquert und entlang der Straße nach Neukirchen. Ab da leider keine extra Fußweg mehr entlang der Straße, so dass man immer wieder Autos ausweichen muss. Da entlang kommt man nach Pöring, wo ich schon mal durch gewandert b…

von Poing nach Markt Schwaben

Gestern war der Frühling da mit blauem Himmel und einem lauen Lüfterl. Grund für einen Ausflug aufs Land. Nichts spektakuläres aber zum üben für die längeren Touren gut geeignet. Mit der S-Bahn ging es nach Poing. Vom Bahnhof erst mal gerade aus ins Zentrum von Poing. Dann auf der Lindacher Straße raus aus dem Ort. Durch Felder und einen kleinen Wald gelangt man dann an die Staatsstraße wo es sogar eine Unterführung gibt. Da gibt es jedoch auf der anderen Seiten keinen Weg, so also entlang der Staatsstraße bis zu nächsten Überführung. Da ist es dann nicht mehr weit bis Lindach und von der Brücke hat man einen tollen Blick auf die Alpen. Dem Föhn sei Dank.

Durchs Dorf und nach Nordosten auf einer ruhigen Straße Richtung Markt Schwaben. Auf einem separaten Weg entlang der Straße rein nach Markt Schwaben. Aber nicht entlang der Hauptstraße sondern durch ruhige Wohnstraßen gelangt man dann zum Marktplatz, endlich mal ein Bankerl zum ausruhen. Einen Blick in die Kirche geworfen und vorbei…

St. Emmeram entlang der Isar nach Unterföhring

Den ganzen Vormittag Sonnenschein. Bis ich dann vor Ort war leider nur noch grauer Himmel. Mit der Trambahn ging es gestern nach St. Emmeram. Von der Tramhaltestelle die Straße runter und an der Kapelle und der St. Emmeramsmühle vorbei. Zur Brücke über die Isar, aber auf der rechten Flussseite geblieben und zwischen Isar und Kanal immer flussabwärts. Das Baustellenschild für den neuen Isarweg ignoriert, weil der Neubau des Weges schon fertig ist. 


Bis das alles wieder natürlich aussieht wird es schon eine Zeit dauern. Einen Vorteil haben ja die laublosen Bäume und Sträucher, man kann immer auf den Fluss schauen, was im Sommer nur selten möglich ist. Unter den drei Brücken hindurch. Vorbei an der Tankstelle für Körper und Seele weiter zum Südende des Poschinger Weihers. Um diese Jahre einsam und still, im Sommer vermutlich von vielen Badegästen bevölkert. Von dort rauf zur Münchner Straße. Hier wäre ja schon eine Haltestelle der Buslinie 231 zur Studentenstadt. Aber munteren Schrittes…