Direkt zum Hauptbereich

Posts

Architekturspaziergang - Der lange Weg in die Moderne

Gestern ging es dazu nach Berg am Laim. Mit der U-Bahn zur Station Josephsburg als Startpunkt. Dann zur Klosterkirche St. Michael, durch den alten Kern von Berg am Laim. Vorbei an der Baumkirchner Kirche zur Eisenbahnersiedlung an der Truderinger Straße. Bevor es dann durch die Bahnunterführung ging noch ein Abstecher in das Baugebiet Baumkirchen Mitte. Da sind die Bauarbeiter noch einige Zeit beschäftigt bis es da so ausschaut wie geplant.












Auf der anderen Seite zu der neu gebauten Trambahnhaltestelle Berg am Laim und daneben gleich das Hochhaus der Süddeutschen Zeitung. Von dort dann entlang der Trambahngleise auf der Truderinger Straße bis zum Vogelweideplatz. Hier noch eine große Baustelle. Denn wo sich früher die Trambahnenstation Steinhausen befand geht es jetzt in einen Tunnel zum Mittleren Ring und die Bürohäuser aus den 70iger Jahren sind auch schon verschwunden.



Zuerst alte Bauten und dann wird es richtig modern. Mal schauen wenn das alles fertig ist. Entlang der Strecke gab…
Letzte Posts

Architekturspaziergänge in München - der Zweite und Dritte

Mal wieder Sonnenschein am 4. Dezember. Gleich genutzt und zwei Architekturspaziergänge unternommen. Zwei auf einmal, weil die Strecken jeweils sehr kurz waren. 
Zuerst am Odeonsplatz gestartet und über den Hofgarten ins Lehel gegangen. Motto diesmal: " Im Schmelztiegel der Stadt" dazu der Artikel der Süddeutschen zum Nachlesen. 







Danach noch zur Donnersberger Brücke gefahren, den dort beginnt der zweite Spaziergang unter dem Motto: " Von der Brache zum schicken Stadtquartier". Über die Donnersberger Brücke hinüber zu dem Neubaugebiet "Arnulfpark" entlang der Bahnstrecke wo sich früher mal ein Güterbahnhof und ein Containertreminal der Deutschen Bahn befand. Zum Zentralen Omnibusbahnhof und zur Hackerbrücke.









Natürlich gibt es viel mehr Fotos als hier eingebaut. Dazu gibt es von jeder Strecke jeweils ein GOOGLE+ALBUM.
" Im Schmelztiegel der Stadt"
"Von der Brache zum schicken Stadtquartier"



Pullach nach Buchenhain

Spätherbst aber Sonnenschein und milde Temperaturen. Sollte man doch für eine kleine Wanderung ausnutzen. Also mit der S-Bahn nach Pullach gefahren. Vom Bahnhof erst mal zum Kirchplatz ins Ortszentrum. Vorbei am Gasthaus Rabenwirt zur Kirche. Da sie nicht versperrt war mal einen Blick ins Innere geworfen. Sehr sehenswert. Da die Kirche ja direkt am Abhang zum Isartal steht um die Kirche herum und ins Tal geschaut. 


Weiter durch die Habenschadenstraße nach Süden. Bald nach der Kirche geht links ein Fußweg hinunter zur Isar. Aber da war ich schon einmal. Und wer ins Tal hinunter wandert muss auch wieder das Steilufer nach oben um mit der S-Bahn wieder nach HAuse zu fahren. 

Deshalb weiter auf der Straße und auch nicht die nächste Möglichkeit hinunter ins Tal genutzt. Am Rand des Isartals führt ein bequemer Weg weiter. Vorbei an dem Kriegerdenkaml das hier direkt am Hang errichtet wurde. Links immer wieder Blicke durch die Bäume ins Tal und rechts noch einige Villen.



Da die Bäume ihre B…

Architekturspaziergänge in München - der Erste

Die Süddeutsche Zeitung hat für die Münchner Leser 14 Spaziergänge unter architektonischen Gesichtspunkten durch München zusammen gestellt. Das ist doch etwas für mich als Stadtwanderer. 
Unter der Überschrift "Schönheit zwischen Beton" ist da ein Spaziergäng durch das nördliche Schwabing zusammen gestellt mit 7 Punkten die man gesehen haben soll. Start an der Münchner Freiheit, dann zur Erlöserkirche und weiter um den Fuchsbau herum. 






Die Germaniastraße weiter nach Norden. Ein Abstecher in die Virchowstraße und dann direkt auf das "Tantris" zu. 


Dann nach rechts abgebogen zum Berolina-Brunnen. Der ist ja leider hinter der Winterschutz.Verschalung versteckt. Am Zaun des Ungererbades weiter in die Siedlung an der Berliner Straße. Schön ist die Lage an dem künstlichen See der zahlreiche Wasservögel eine Heimat bietet. 



Am Nordende eine Steinskulptur die den Namen "Hockende" trägt. Hinter der drallen Dame die Schinkelstraße entlang bis zur Berliner Straße. …