Direkt zum Hauptbereich

Posts

Seefeld-Hechendorf nach Herrsching

Letzte Posts

Höllriegel-Park - ein vergessener Ort

Gestern, eher ein Spaziergang als eine Wanderung. Vom S-Bahnhof Höllriegelskreuth ging es über steile Treppen hinunter in das Isartal bei der Grünwalder Brücke. Vor einiger Zeit habe ich einen Zeitungsartikel über den vergessenen Park den dort unten ein Herr Höllriegel da in der Mitte des 19. Jahrhunderts angelegt hat.


Das Gasthaus "Brückenwirt" gegenüber dem Zollhäusl an der Grünwalder Brücke kannte ich ja schon. Dass es sich hier um eine ehemaliges Gutshaus mit einem schönen Park handelt, war mir nicht bekannt. Von dem Park ist leider nicht mehr viel zu erkennen, denn im Laufe der Zeit sind da viele Bäume und Büsche auf dem Gelände gewachsen.




Das Gelände hat vor Kurzem die Gemeinde Pullach gekauft und den verschwundenen Park wieder ins Bewusstsein geholt. An den noch erhaltenen Relikten der Bauten im Parkgelände wurden Tafel mit Erläuterungen zu den einzelnen Objekten aufgestellt.







Leider führt nur ein matschigen Pfad durch das Gelände zu den einzelnen Relikten. Im Sommer …

Gut Hollern

Bevor es nun entgültig Herbstwetter hat, gestern noch eine kleine Wanderung bei Sonnenschein unternommen. Nicht lang und auch nicht weit draußen, sondern gleich im Morden von München. Mit der S-Bahn ging es nach Lohhof. In Fahrtrichtung weiter neben den Gleisen und unter der Bundesstraße hindurch. Danach gleich nach rechts und dem Gleis entlang bis zur ersten Abzweigung links. 

Hier gerade auf das Gut Hollern zu, einmal rechts einmal links und an der Kapelle vorbei. Vor zur Hollerner Straße und da nach links.




Bei den freilaufenden Hühner und dem Verkaufshäuschen vorbei und dann dem ersten Feldweg nach rechts eingebogen. Hier nun direkt auf den Hollerner See zu und dann nach links am Rande des neu enstehenden Badegeländes entlang.




Einige Kurven und der Weg endet an einem kreuzenden Feldweg. Hier nach links auf Eching zu und dort dann entlang der Haußtstraße bis zur sehenswerten Kirche. Am Gemeindehaus vorbei zur Bahnhofstraße und immer diese Straße entlang. Einen Bahnhof hat es da abe…

Weßling - Steinebach

Freitag noch ein etwas sonniger Herbsttag. Zeit für eine kurze Wanderung nicht weit im Umland sondern mit der S-Bahn zu erreichen. Also mit der S8 bis nach Weßling gefahren. Vom Bahnhof nach Norden und über die Straße Gänzenberg raus au´s dem Ort und auf einem Feldweg Richtung Waldrand. Im Wald führt der Weg nach links und endet an zwei einsamen Häusern. Hier am Zaun ein Wegweiser nach Grünsink. Also hier entlang und am Ende des Weges nach rechts immer am Waldrand entlang. Der Weg endet dann an einer kleinen Teerstraße, diese nach rechts gerade aus und bald ist man an der Wallfahrtskirche von Grünsink angekommen.




Um die Kirche herum und dann auf der Straße weiter nach Westen. Die Straße ist ab hier nur noch für Radfahrer frei gegeben. Die Straße endet dann an der neu gebauten Kreisstraße. Eigentlich ging es gerade aus weiter aber die Straße versperrt den Weg. Somit an der Kreisstraße entlang nach Norden bis man dann kurz vor der Autobahn durch eine Unterführung auf die andere Straßen…