Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2005 angezeigt.

Pasing

Pasinger Bahnhof
Posted by Hello

Pasing war bis 1938 eine eigene Stadt das kann man deutlich sehen, da es um den dortigen Marienplatz einige große Geschäftshäuser aus der Zeit um 1900 gibt, dann erfolgte die Eingemeindung nach München. Die Entwicklung setzte mit dem Bau der Eisenbahn von München nach Augsburg ein. In Pasing treffen sich alle Eisenbahnstrecken aus dem Westen. Vorher war es nur ein Dorf, was man noch an den vorhandenen Bauernhöfen sehen kann. Eigentlich wollte ich nur die Moschee in Pasing anschauen da bei mir in Sendling eine Moschee gebaut werden soll. Was hohe Wellen schlägt. Einen kleinen fotografischen Überblick gibt es hier: Pasinger Bilderbogen

Fürstenried

Schloss Fuerstenried
Posted by Hello

Heute nur ein kleiner Ausflug nach Fürstenried. Schloß Fürstenried war ein Jagdschloß im Wald. Von diesem Wald ist nur der Südpark übriggeblieben. Die Sichtachse ist genau auf die Türme der Frauenkirche ausgerichtet. Auf dieser Achse befindet sich heute die Autobahn nach Garmisch-Partenkirchen.

Kunst im Untergrund

Kunst im Untergrund
Posted by Hello

Auf meinem täglichen Weg zur Arbeit konnte ich verfolgen wie im Laufe einiger Wochen in der U-Bahnstation Marienplatz, die zur Zeit umgebaut wird, die Verkleidung der Baustelle jeden Tag etwas bunter wurde. Heute habe ich meine Kamera mitgenommen und die Bilder festgehalten, da sie ja in absehbarer Zeit zerstört werden, wenn die Durchbrüche zu dem neuen Entlastungstunnel fertiggestellt werden. Die Fotos zeigen jedoch nur Ausschnitte, da muss man schon selber in den Untergrund gehen um die Graffiti in voller Größe bewundern zu können.

Münchens wilder Osten

Natur pur
Posted by Hello

Gestern führte mein Ausflug mit dem Radl in den Osten von München. Obwohl ich ja lange in Trudering gewohnt habe kam ich da an Orte die mir unbekannt waren. Der Truderinger Wald hat für den Naturfreund einiges zu bieten. Vorallem in der aufgelassenen Kiesgrube konnte sich die Natur frei entfalten. Vorher ging es über Giesing nach Perlach. In Altperlach hat sich noch sehr gut die dörfliche Struktur erhalten. Was sehr schön ist, dass mitten durch der Hachinger Bach verläuft. Auf dem Rückweg kam ich am Michaelibad an der Stelle vorbei an der der Hachinger Bach im Untergrund versickert. Hier soll der Sage nach mal eine Burg von einem bösen Ritter gestanden haben. Die dann mit Mann und Maus von der Erde verschlungen wurde. Auf dem Rückweg kam ich am Ostfriedhof vorbei auf dem Rudolph Moshammer seine letzte Ruhe gefunden hat. Fotos gibt es natürlich auch wieder.

Tour de Isar

Oberfoehring
Posted by Hello

Heute war endlich wieder ein schöner Sommertag und so konnte ich mal wieder eine Radtour unternehmen. Diesmal ging es rechts die Isar hinunter bis nach Öberföhring. Hier stand ja die Brücke des Bischofs von Freising, die Herzog Heinrich der Löwe im Jahr 1156 niedergebrannt hat. Bei seinem Dorf Munichen hat er eine neue Brücke bauen lassen und die Salzfuhrwerke, die bisher auf der alten Römerstraße bei Oberföhring die Isar überquert haben, auf sein Gebiet umgeleitet. So fing es mit München an. Der Rückweg führte auf dem linken Ufer wieder zurück. Da gab es natürlich viel zu sehen und zu fotografieren auf der 23,5 km langen Strecke.

Isar - Isara die Reissende

Isarpegel
Posted by Hello

Bevor man einen Ausflug an die Isar macht, kann man beim Wasserwirtschaftsamt der Landeshauptstadt München Informationen über den Wasserstand der Isar einholen. Der Pegel befindet sich unterhalb der Prinzregentenbrücke. An dieser Stelle ist die Isar in ein enges künstliches Flussbett gezwängt. Aber man kann daraus Rückschlüsse über den Wasserstand am beliebtesten Badestand der Münchner, den Flaucher, ziehen. Braucht man ein Schlauchboot oder kann man die Kiesbänke fast trockenen Fusses erreichen.

Schwules Hans-Sachs-Strassenfest 2005

HSSF 2005
Posted by Hello

20. August 2005 Hans-Sachs-Straße
Brennende Luft, heißes Pflaster. So lautet das diesjährige Motto des schwulen Straßenfestes, das am 20. August von 15:00 bis 23:00 Uhr traditionell in der Hans-Sachs-Straße und Ickstattstraße stattfinden wird.
Das Hans-Sachs-Straßen-Fest ist das bekannteste schwul-lesbische Straßenfest der Stadt und neben dem CSD die größte Veranstaltung der lesbisch schwulen Community Münchens. Der Sub e.V. veranstaltet dieses Fest seit 1991 immer im August, am Samstag nach Maria-Himmelfahrt anlässlich seines Geburtstages.
Nähere Informationen unter http://strassenfest.subonline.org/

Nacht der Umwelt

Nacht der Umwelt
Posted by Hello

München bei Nacht, was ist da los?
"Den Bürgern soll gezeigt werden, was in München im Verborgenen so passiert" sagt Henrik Jörgens, Sprecher des Umweltreferates.
Informationen und das Programmheft gibt es im Internet. Da ist für jeden Nachtschwärmer was dabei.

Hofgarten und Englischer Garten

Blumen auf dem Haus der Kunst
Posted by Hello

Heute ging der Spaziergang durch den Hofgarten und den Englischen Garten. Am Chinesischen Turm musste ich mich unterstellen, denn es gab ein Gewitter. Ob diese Blumen auf dem Haus der Kunst eine Auswirkung der BUGA 2005 sind?

Balkonien

Balkonien
Posted by Hello

Mein kleiner Garten !
Man beachte die selbst gebaute Bank!

Radlausflug am 29. Mai 2005

Schloss Blutenburg
Posted by Hello

Das sommerliche Wetter hat mich auf die Idee gebracht mal wieder einen Radlausflug zu machen. Diesmal führte der Weg über Laim, Pasing, Schloß Blutenburg und Obermenzing. Das wurde natürlich alles fotografisch festgehalten. Der Rückweg war dann doch sehr anstrengend wegen der Hitze.

Schwules Hans-Sachs-Straßenfest 2004

Hans-Sachs-Strassenfest 2004
Posted by Hello

Nachdem ich nun weiß wie man das macht, kann ich nun endlich auch meine Bilder vom Hans-Sachs-Straßenfest hier veröffentlichen.