Mittwoch, 1. August 2012

Entlang der Amper von Olching nach Dachau

Gestern hat das Wetter gehalten so konnte ich nun entlang der Amper von Olching nach Dachau marschieren, nachdem der Versuch vom vergangenen Sonntag wegen Regen schon in Olching abgebrochen werden musste. Flott ging es voran mit einem Abstecher nach Geiselbullach (Schloss und Kirche) und die Barriere der Autobahn konnte auch überwunden werden obwohl die Karten aus dem Internet von keinem Weg bis zu mehreren Wegen alles anzeigten. Bei der ersten Rast am Ampersee bemerkt, dass mein Wanderstock unterwegs aus dem Rucksack heraus gefallen sein muss (sehr ärgerlich). Vorbei an der Kläranlage, da hat es nicht gut gerochen, wieder zur Amper. Immer am Fluss entlang durch die Auwälder, ganz schön urig da,  bis man das Stadtgebiet von Dachau erreicht. Da gab es dann endlich wieder Bankerl zum rasten. Dann noch ein gutes Stück Weg bis dann das Schloss Dachau zu sehen ist. Sogar noch den Berg zur Altstadt erklommen und dann wieder runter und zum Bahnhof. Dort gleich mal bei McDonald was kaltes zum trinken besorgt. 14 Kilometer sind ganz schön lang und anstregend. Bilder gibt es jede Menge und auch einen Streckenplan.

Entlang der Amper von Olching nach Dachau

Keine Kommentare:

Eisenberg - Hopferau